Werktagsepigramme 08

Die Gedichte auf Twitter verpasst? Lust auf Epigramme? Hier zum Nachlesen folgen meine Werktagsepigramme für Kalenderwoche 08.

 

Montag

Reife ist Pflichtgefühl. Pflicht zu erfüllen glauben jene,
deren helfende Hand Fausthiebe scheut wie den Kuss.

 

Dienstag

Staunen müssen viele über den Baum, emporragend
himmelwärts Licht den Zweig, Finsternis Wurzelwerk speist.

 

Mittwoch

Fliehe vorm Kosmos zum Spiegel, sein Abbild dir schmeichelt.
Tröstlich spiegelt es dich, Sterne sich spiegeln in dir.

 

Donnerstag

Angesichts dutzender Leben zum Messen von meinem Bestehen,
Ankunft bis Abschied im Tod, einsam erscheint mir die Welt.

 

Freitag

Dieser Gegebenheit stehen Menschen scheu gegenüber:
Andrer bestimmt Harmonie. Knebel und Knüppel zur Wahl.

Werktagsepigramme 07

Die Werktagsepigramme der KW07 zum Nachlesen für alle, die sie werktags nicht lesen konnten.

 

Montag

Zärtlich erinner‘ ich Raumschiffe meiner Kindheit lächelnd,
meine Seele schwingt angesichts Zweifel zum Trotz.

 

Dienstag

Deine Fehler waren genug zum Verhüllen der Wahrheit
Meines Schweigens Lohn Wissen für immer bleibt.

 

Mittwoch

Feige ist niemand, der online seinem Schatten zuhört
Dann ihn verleugnet, verkennt. Schrecklich sind Monster in uns.

 

Donnerstag

Büchsen Pandoras, ungezählt, füllen die inneren Welten
Zweier Liebender. Sanft öffnen sich Blüten aus Schmerz.

 

Freitag

Scheitelhoch Klugheit mich aufragen ließ, wandelte stolz und trunken
Scheiterte taumelnd am Los. Stehenblieb, stürzte ich Depp.

Werktagsepigramme 06

Die Werktagsepigramme der KW06 zum Nachlesen für alle, die sie werktags nicht lesen konnten.

 

Montag

Meines Lebens schwere Kette rasselnd meine
Sinne fesselt, liegt lose zu Boden sie.

 

Dienstag

Permafrostmutter, Gletschervater, elf Sommer zwischen
Deinem Grad und mir, Apfel im Eis nicht wächst. 1

 

Mittwoch

Elendig machen meine Fehler mich fühlen,
Lächeln spendet Trost. Kranke leiden mehr.

 

Donnerstag

Rosa Rauschen und Braunes sind kleine Tode und Freunde.
Wären Worte wahr, wären Stimmen kein Schall.

 

Freitag

Kräht der Hahn am Morgen und Abend, vertreibt den Schlaf mit
seinem irren Geschrei. Süße Träume von Mord.

 


  1. https://twitter.com/BlackhardPress/status/828892055476768768 „Ursprünglich Eis den Apfel nicht tränkt; 2te Version hier hat Vorzug“ 

Werktagsepigramme 05

Die Werktagsepigramme der KW05 zum Nachlesen für alle, die sie werktags nicht lesen konnten.

 

Montag

Samenkorn allen Fühlens und Denkens, stumm der Worte
Faucht und beißt das Tier, leblos der Geist stumpf beäugt.

 

Dienstag

Zieht zölestischer Faden von meines Gehirnes Gefilde
Aufwärts in Fleisches Milieu – ruchlos der Strick ums Gehirn.

 

Mittwoch

Unerkannt, namenlos, grauenhaft wirft sich der eigen‘ Schatten,
Jede Verleumdung im Licht sengt, begehrst ihn dann mehr.

 

Donnerstag

Mannfreds Grabstein ist grün und bewuchert, weil Jutta ihn liebte.
Heimlich Natur ihm zwar stank, siegte die Liebe nun hier.

 

Freitag

Zukunft, Vergangenheit: Trugbilder glückloser Geister und Gaukler.
Hinten Versagen, vorn Angst. Umarme: Moment.