Werktagsepigramme KW 29

Kein Social Media? Kein Problem! Samstags um 12 die Epigramme der Woche, hier auf Blackhard Press!

Montag

Mannheim nach Heidelberg, meines Gesichtes zur Linken, famosen
Sieges protzt Helios Mund. Prunkvoll liebkost er die Welt.

 

Dienstag

Würde, dass ichs lass‘ Gesichter nach Altern zu sehen, zu schauen
Weiß nicht entscheiden wohin
blickst du nach vorn oder ich?

 

Mittwoch

Sanft malt Hexameter mein Finger deinem entzückenden Rücken,
auch den Pentameter auf. Küssen uns, halb da, halb dort.

 

Donnerstag

Ehe der Traum mich umfängt,
finde ich einen Raum im Gedächtnis,
leer mit Erinnerung, fern.
Echos Knochen in mir.

 

Freitag

Schrieb meinen Nachnamen
Be Er E, nie weiter, nie auch mit Sch! dran.
Schwieg auf Papier und auf Holz, wessen Sch! Name mein spricht.

Werktagsepigramme KW 28

Kein Social Media? Kein Problem! Samstags um 12 die Epigramme der Woche, hier auf Blackhard Press!

Montag

Enger umfasst ihre Hand eure Büschel vorjähriger Saaten.
Schließt ihre Hand sich zur Faust, Hippe euch sicher verstutzt.

 

Dienstag

Schöpferisch handeln, den Ausdruck des Geistes zu finden, in Wörter
bannen, der keinen Verlust, reines Signal euch hier zeigt!

 

Mittwoch

Kinder von Genen und Umwelt, erwachsen aus Ahnlichkeit, diese
Elternschaft kennen als wahr Alle. Jedoch sind hier mehr.

 

Donnerstag

Dunkle Materie der Seele: das Mehr meines Ichs ist Musik und
Wissen, Kultur stetig Kind, Sinne sind Ahne wie Spross.

 

Freitag

Furchtsamer Jüngling von vierunddreiß‘ ich war vorm Tod Wie die Biene
Zappelnd am Boden der Welt. Sterben ist Schicksal, ohn‘ Sinn.

Werktagsepigramme 27

Montag

Kaffeegeruch. Rituale zu achten. „Überwunden! Geschichte!“
Ich wiederhole mich: „Nein. Heute mit Zucker und Milch.“

 

Dienstag

Zusätzlich meiner Alltäglichkeit missverstand ich dich, Kalliope.
Schönstimmig sangst du ein Mal, täglich nun hulde ich dir.

 

Mittwoch

Freude am Wein, einem Lied, im Gespräch sich beflügelnd zuprosten.
Taumelnd zu Erden, in Brand, stürzen sie lallend zum Kind.

 

Donnerstag

Wahrheit zu schreiben, ihr Ausdruck zu geben, persönliche oder
aller: die Bücher zur Hand ringe hier ich Ignorant.

 

Freitag

Wetterleuchten kündet von ferner Veränderung, bald ist’s blendend,
bald das Gemüt verschreckt, reiben sich Wolken in Lust, flieht der Verstand Tradition.

Werktagsepigramme 15

Wenn du ganz entspannt die Werktagsepigramme lesen möchtest, bist du hier richtig.

 

Montag

Blinde Flecken fesseln mein Interesse /
Außerhalb meines Verstands liegen unfassbar

 

Dienstag

Meine Erinnerung halte ich für geografische Marken,
Moose und Flechten, du, Lichtungen du erhellst.

 

Mittwoch

Wessen Gehör versuchen meine Worte zu finden –
übe ich den Streit? Lästert mein Ohr dem Mund?

 

Donnerstag

Manchmal verliert die Umwelt allen Reiz in der Flut aus
sinnentleerter Regung in mir. Alles sich regelt zu Nichts.

 

Freitag

Grübelnd über worüber Liebes Fieber üblich
steigen, bezeugen zwei Zeilen leider deutlich.

Wochenzusammenfassung der Epigramme Kalenderwoche 09

Selbstverständlich ist Twitter nicht jedem seins, genausowenig wie Facebook meines ist. Deswegen werden meine Epigramme der aktuellen Woche auch immer hier, auf Blackhard Press, am Ende der jeweiligen Woche zusammengetragen und veröffentlicht.

 

Montag

Ozean nähre des sanften Salmes Schwarm und Jugend.
Seichte Wasser und süß suchen wir: Zukunft und Tod.

 

Dienstag

Platos Eleven erfreuen sich neuer Noumena langer
Reden, ohne den Tor welcher nur schreit: „Genau!“.

 

Mittwoch

Wie beantwortet werden kann die Frage nach Herrschaft?
Folgsam Leader der Zahl Follower Absicht vertraut.

 

Donnerstag

„Kunstwerk“ sagt zum Natur am Ähnlichsten Bild der Laie.
„Seelenlos“ flüstert das Geld, danksagt Profi satt.

 

Freitag

Zauber wilder Weiber Hexenkunst lippenrot leuchtet
Sterblich in ihrem Bann, göttlich entzückt zugleich.

Werktagsepigramme 08

Die Gedichte auf Twitter verpasst? Lust auf Epigramme? Hier zum Nachlesen folgen meine Werktagsepigramme für Kalenderwoche 08.

 

Montag

Reife ist Pflichtgefühl. Pflicht zu erfüllen glauben jene,
deren helfende Hand Fausthiebe scheut wie den Kuss.

 

Dienstag

Staunen müssen viele über den Baum, emporragend
himmelwärts Licht den Zweig, Finsternis Wurzelwerk speist.

 

Mittwoch

Fliehe vorm Kosmos zum Spiegel, sein Abbild dir schmeichelt.
Tröstlich spiegelt es dich, Sterne sich spiegeln in dir.

 

Donnerstag

Angesichts dutzender Leben zum Messen von meinem Bestehen,
Ankunft bis Abschied im Tod, einsam erscheint mir die Welt.

 

Freitag

Dieser Gegebenheit stehen Menschen scheu gegenüber:
Andrer bestimmt Harmonie. Knebel und Knüppel zur Wahl.

Werktagsepigramme 07

Die Werktagsepigramme der KW07 zum Nachlesen für alle, die sie werktags nicht lesen konnten.

 

Montag

Zärtlich erinner‘ ich Raumschiffe meiner Kindheit lächelnd,
meine Seele schwingt angesichts Zweifel zum Trotz.

 

Dienstag

Deine Fehler waren genug zum Verhüllen der Wahrheit
Meines Schweigens Lohn Wissen für immer bleibt.

 

Mittwoch

Feige ist niemand, der online seinem Schatten zuhört
Dann ihn verleugnet, verkennt. Schrecklich sind Monster in uns.

 

Donnerstag

Büchsen Pandoras, ungezählt, füllen die inneren Welten
Zweier Liebender. Sanft öffnen sich Blüten aus Schmerz.

 

Freitag

Scheitelhoch Klugheit mich aufragen ließ, wandelte stolz und trunken
Scheiterte taumelnd am Los. Stehenblieb, stürzte ich Depp.

Werktagsepigramme 06

Die Werktagsepigramme der KW06 zum Nachlesen für alle, die sie werktags nicht lesen konnten.

 

Montag

Meines Lebens schwere Kette rasselnd meine
Sinne fesselt, liegt lose zu Boden sie.

 

Dienstag

Permafrostmutter, Gletschervater, elf Sommer zwischen
Deinem Grad und mir, Apfel im Eis nicht wächst. 1

 

Mittwoch

Elendig machen meine Fehler mich fühlen,
Lächeln spendet Trost. Kranke leiden mehr.

 

Donnerstag

Rosa Rauschen und Braunes sind kleine Tode und Freunde.
Wären Worte wahr, wären Stimmen kein Schall.

 

Freitag

Kräht der Hahn am Morgen und Abend, vertreibt den Schlaf mit
seinem irren Geschrei. Süße Träume von Mord.

 


  1. https://twitter.com/BlackhardPress/status/828892055476768768 „Ursprünglich Eis den Apfel nicht tränkt; 2te Version hier hat Vorzug“ 

Werktagsepigramme 05

Die Werktagsepigramme der KW05 zum Nachlesen für alle, die sie werktags nicht lesen konnten.

 

Montag

Samenkorn allen Fühlens und Denkens, stumm der Worte
Faucht und beißt das Tier, leblos der Geist stumpf beäugt.

 

Dienstag

Zieht zölestischer Faden von meines Gehirnes Gefilde
Aufwärts in Fleisches Milieu – ruchlos der Strick ums Gehirn.

 

Mittwoch

Unerkannt, namenlos, grauenhaft wirft sich der eigen‘ Schatten,
Jede Verleumdung im Licht sengt, begehrst ihn dann mehr.

 

Donnerstag

Mannfreds Grabstein ist grün und bewuchert, weil Jutta ihn liebte.
Heimlich Natur ihm zwar stank, siegte die Liebe nun hier.

 

Freitag

Zukunft, Vergangenheit: Trugbilder glückloser Geister und Gaukler.
Hinten Versagen, vorn Angst. Umarme: Moment.

Werktagsepigramme KW04

Die Werktagsepigramme der KW04 zum Nachlesen für alle, die sie werktags nicht lesen konnten.

 

Montag

Heißt hier wie jedermann, Frau sieht keinen Vater,
Enkel einander, dort fremd, heißer Blick verlangt.

 

Dienstag

Meinen Blick nach außen gewandt, mein Selbst im Rücken
Mauern aus Spiegeln erbaut, rücksichtslos, meiner fremd.

 

Mittwoch

„Saufe und Rauche“, sagt sich der Poseur „wie die Großen es taten!
Anspruch auf Stil ist postum! Inhalt? Flasche!“, Idiot!

 

Donnerstag

Wahnsinn geschieht hier in Stuttgart recht einfach: Brüllend wüten,
Arme und Zelle, die Wand. Niemand kommt, allein im Wahn.

 

Freitag

Endlich auf Künstlers Pfaden die eigenen Schritte gehen,
Führet mich Fühlen an sich, Deine Liebe zu mir.