0026

Wir könnten alle genausogut interstellare Raupen sein, und dennoch immense Summen an Zeit darauf vergeuden, in millionenfacher Wiederholung uns Ver- und Entpuppungsvideos anschauen. Nichts erscheint mir treffender als dieser Gedanke daran, dass wir selbst nur die Bilder von uns selbst sind, Bilder unserer eigenen Art.

0006

Es war der Morgen nach ihrem Tod und das Licht der Sonne
machte aus dem Staub in der Luft funkelnde Vorhänge.

Ein Silberfischchen lief so nah an ihrer Wange vorbei, so als ob es
der Prinz aus den Märchen war, blieb stehen und die Illusion
zerbrach erst dann, als es Meter um Zentimeter davonstob.

Niemand sah das und niemand hat das zuvor gesehen.

Niemand war hier.

Nicht Einsamkeit hätte man hier gefühlt, wenn man in ihrem
Wohnzimmer gestanden hätte, keine Trauer und auch keinen Ekel
angesichts der Toten.

Vor einigen Stunden hatte sie sich mit ihrem Freund übers
Schreiben unterhalten und endlich, wie sie gefunden hatte, den
Mut gefunden, ihm zu sagen, dass man niemals aus einer Laune
heraus etwas herunterschreiben sollte, dass es nicht Herzblut
war, das man in ein Stück stecken sollte, sondern den Eindruck
von Herzblut.

Als er sie, nachdem er seine Erfahrungen und Gefühle
durchforstete, anschaute, wussten beiden, dass sie einander
liebten.

Hätte sie gewusst, dass sie in seiner Abwesenheit sterben würde,
hätte sie sich niemals in ihn zu verlieben getraut.

In ein paar Minuten wird er von ihren gemeinsamen Besorgungen
zurückkehren, sie vorfinden, sie zu wecken versuchen, nicht mit
einem Kuss, sondern so, dass ihr Schlüsselbein brechen wird.